Behandlungen

                               Nachfolgend beschreibe ich Ihnen einige Behandlunsformen ausführlicher. Alles andere würde den Rahmen sprengen.

                                                                                   Hauptsächlich kommen bei mir folgenede Thearpien zum Einsatz :

- Chiropraktik                                       - Diverse Massagetechniken: Bindegewebsmassage, Faszientechnik,

- Osteopathie                                           Spiraltechnik, Stäbchentechnik

- Injektionstechniken                      - Kinesio Taping , klassisches Taping

- Lasertherapie                                    - Schmerztherapie mit Resonanzwellen

- TENS                                                       - Schröpfen

 

 

Alles ist mit Allem im Einklang

Schmerztherapie mit Resonanzwellen

Der Decoder erfaßt in seinem Applikationsgebiet sämtliche Organelemente, die für die Schmerzaulösung in Frage kommen:

Blutgefäße, Haut, Knochen, Muskulatur, Nerven und alle sonstigen Körpersubstanzen. Die vorgenannten Gewebeteile werden durch die Decoder-Applikatoren auf drei verschiedene Methoden von schmerzaulösenden Faktoren decodiert:

1. Resonanzen durch mechanisch erzeugte Schwingungen nach 

     vorgegebenen Frequenz-und Intensitätsmuster. Diese

     Resonanzschwingngen sind vom Patienten wahrnehmbar.

2. Schalldruckschwingungen ( Intraschall), welche vom Patienten nicht

      wahrgenommen werden können, jedoch tief in das

      Körperinnere eindringen.

3.  Biostimualtion durch Rotlichtdioden, welche Körperzellen zur

       korrekten Ausführung photomechanischer

       Regulationsmechanismen anregen.

Die Gefahren von Zellveränderungen, wie sie z.B. bei der Ultraschalltherapie in Folge der hohen Frequenzen in Kauf genommen werden müssen, sind bei der Resonanz-Decoder Therapie nicht möglich.

Die Einsatzgebiete sind dementsprechend vielfältig. Über frische Sportverletzungen wie Prellungen, Zerrungen, Distorsionen bis hin zu Erkrankungen der Knochen, Bänder und Sehnen sowie chronische Gelenkschmerzen.

Natürlich ist auch der Einsatz von Resonanzwellen nur ein Baustein in der Therapie, und ersetzt keine nötigen Injektionen, Verbände etc.


Phytotherapie

Schafgarbe
Schafgarbe
Wurmfarn
Wurmfarn
Eibisch
Eibisch
Lavendel
Lavendel
Roter Sonnenhut ( Echinacea purpurea)
Roter Sonnenhut ( Echinacea purpurea)

Die Phytotherapie bezieht sich auf die Behandlung mit Planzen, bzw. pflanzlichen Stoffen oder den Essenzen aus Pflanzen. Die Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten Therapien überhaupt. Bereits 2500 v. Chr. kannte man schon über 200 Arzneipflanzen und deren Wirkung. Fast jedem ist der Name Hildegard von Bingen geläufig. Sie war eine mittelalterliche Naturärztin und gleichzeitig Äbtissin. Das Standardwerk von Hildegard von Bingen enthält 62 verschiedene Fiebermittel, 79 Herz und 99 Rheumamittel, fast alle aus pflanzlicher Herkunft.

Leider ging auch ein Großteil des Wissens um die Pflanzen verloren. Nämlich zu der Zeit, als die kirchlichen Inquisitionen Tausende von pflanzenkundigen Kräuterfrauen als Hexen verbrannt haben.

Heute müssen pflanzliche Arzneimittel vom Bundesinstitut für Arzneimittel geprüft, zugelassen und registriert werden..

Ringelblume
Ringelblume

Physiotherapie

Ein gesunder Körper heilt die Seele

Es gibt eine große Anzahl von physiotherapeutischen Maßnahmen, die ich hier nicht alle aufzählen möchte. In meiner Praxis arbeite ich mit folgenden Methoden:

 

- klassische Massage                    - Triggerpunktmassage                       - Kinesiotape

- Lymphdrainage                            - Stäbchenmassage                               - Resonanzwellen

- Bindegewebsmassage             - Mobilisation

- Faszientechnik                              - Nervenpunktmassage

- Elektrotherapie                            - Schröpfmassage

- Lasertherapie                                - klassisches Tapen



Lasertherapie

Punktgenau zum richtigen Ergebnis

Physiologische Wirkung des Soft-Lasers:

Die Soft-Laserstrahlen  üben auf alle Gewebe eine anregende Wirkung aus, da sie die intrazelluläre Energie erhöhen.

Die Immunitätsvorgänge werden angeregt.

Die Blutzirkulation wird beschleunigt, der zelluläre Stoffwechsel erhöht. Aufgrund der guten Absorption und der damit verbundenen Tiefenwirkung der Laserstrahlen, kann die Lasertherapie auch bei tieferliegenden Krankheitsherden oder sogar bei bestehenden Gipsverbänden eingesetzt werden.

Dabei wird die Hauptoberfläche nicht geschädigt.

Deswegen eignet sich die Lasertherapie auch besonders gut bei frisch operierten Wunden. Der Wundverschluß wird beschleunigt.

Die Indikationen für eine Soft-Laser Therapie :

Viele Arten von Entzündungen

Zur Knochenregeneration, beschleunigte Kallusbildung

Nachbehandlung von Operationswunden, Implantate, Verbrennungen, Nekrosen und Wundheilungsstörungen

Wurzelreizsymptome, osteochondrosen, Arthrosen

Kontraindikationen :

Maligne Erkrankungen

Fieber

Viruserkrankungen

 


Podosohlen

Die Podosohle - So einzigartig wie Ihr Fingerabdruck

Die Podo-Orthesiologie nach Breukhoven ist eine Therapie, die die Zusammenhänge zwischen Fußmuskulatur und Körperstatik nutzt, um eine falsche Körperhaltung auszugleichen. Über den Fuß wird die Körperstatik reguliert, so daß der Mensch wieder in sein Gleichgewicht kommt.

Das Prinzip

Die Fußmuskulatur hat spezielle Rezeptoren, die jede Druckänderung der Fußsohle an die Haltungsmuskulatur weiterleiten.  Diese reagieren sofort mit An-oder Entspannung. Was sich direkt in der Körperhaltung positiv oder negativ auswirkt.

So ist es auch verständlich, weshalb grundsätzlich Fehlhaltung der Füße, falsches Schuhwerk oder schlecht sitzende Einlagen fatale Wirkung auf Gelenke und Muskulatur haben können. besonders, wenn dieses über einen längeren Zeitraum besteht.

Das Besondere der Podosohle gegenüber handelsüblichen Einlagen :

Die Podosohle

- ist ein aktiver Teil einer ganzheitlichen Therapie, bei der die Füße die Basis ist

- lößt Verspannungen und verbessert die Beweglichkeit des Körpers

- normalisiert die Fuß-und Körpermuskulatur

- verhindert den Rückfall in alte Bewegungs-und Haltungsmuster

- ist wesentlich dünner als herkömmliche orthopädische Einlagen. Kann daher in jedem Schuh getragen werden.

Die Podosohle hilft bei :

- Bandscheibenproblemen

- Beckenschiefstand

- Beinlängendifferenz

- Bewegungseinschränkungen und Schmerzen

- Skoliosen und Kyphosen

- Schulter-und HWS Verspannungen

- Kiefergelenkfehlstellungen

- Knie-und Hüftarthrosen

- Instabilität der Fußgelenke

- Hallux Valgus

- Leichte Fußfehlbildung

- Schmerzen im ( Vor) Fuß

- Fersensporn

 

Die Podosohlen vermesse ich in meiner Praxis und lasse sie individuell für Sie anfertigen.

Weitere Infos finden Sie unter www.podosohle.de

 

KONTAKT

Naturheilpraxis Wiebke Dicks

Ehestorfer Weg 169

21075 Hamburg

040 20973156

wiebkedicks@freenet.de

BEHANDLUNGEN

Chiropraktik

PHYSIKALISCHE THERAPIE

Osteopathie

Berufsverband

Mitglied seit 1990 in der

                     ACON e.V.